[ 8 ] Belebungsbecken

1
1
Belebungsbecken
1
Belebungsbecken
Belebtschlamm

Im Belebungebecken atmen, ernähren und vermehren sich die Bakterien vor allem von organischen Verbindungen. Das dabei entstehende Kohlendioxid entweicht in die Luft. Dazu benötigen die Bakterien Sauerstoff. Deshalb, und damit sich die Mikroorganismen nicht am Boden absetzen, wird über Belüftungsteller permanent Luft in das Wasser gepumpt.

Zusätzlich sorgen Rührwerke dafür, dass das Wasser und die darin enthaltenen Bakterien in Bewegung bleiben und ständig mit neuem Abwasser vermischt werden.

Zur Entfernung von Stickstoffen, die im Abwasser als Ammonium (Harnstoffe) vorliegen, sind zwei Prozesse – die Nitrifikation und Denitrifikation – erforderlich. Diese beiden Schritte, finden hier statt. Zunächst wird das Ammonium zu Nitrit (NO2) und danach das Nitrit zu Nitrat (NO3) oxydiert. Die eigentliche Arbeit leisten dabei wieder die Kleinstlebewesen, denen man ausreichend Raum, Sauerstoff und Zeit gibt (Nitrifikation).

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Anfahrtskarten (Open Streetmap), welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen